Handpratze

Handpratze

Handpratzen Vandal Curve aus Leder 

Allgemeines

Die Hand-Mitts bestehen aus einem sehr guten Material, haben eine hervorragende Verarbeitung sowie eine sehr gute Passform! Die Füllung für den Handteller absorbiert die Energien super und gibt der Hand einen zusätzlichen Halt, die Vorkrümmung der Mitts ist ideal!

Karate

Die vorhandene Vorkrümmung ist sehr gut geeignet für das Training mit Ura-Zuki, Mawashi-Zuki, Gyaku-Mawashi-Geri, Mawashi-Geri, Yoko-Geri-Keage, Hiza-Geri, Yoko-Uraken-Uchi, Tettsui-Uchi und Mawashi-Empi-Uchi. Die Techniken konnten hart und sicher angebracht werden und die Verletzungsgefahr ist wesentlich geringer als bei den meisten gerade geformten Mitts. Als Trainer kann man wesentlich länger und intensiver mit den Mitts arbeiten, weil man einen hervorragenden halt in den Pratzen hat. Man kann die Mitts sehr leicht halten und verkrampf nicht. Die Vorkrümmung und das einrasten der Pratze am Unterarm macht hier ein schnelles und starkes Technik-Training möglich. Nicht nur das Handling im Techniktraining konnte überzeugen, sondern auch das Wettkampftraining war für alle Kumite trainierenden sehr angenehm.

MMA|Kickboxen|Taiboxen|Boxen

Schön ist, dass beim Anklappen der Hände für uppercuts die Mitt am Unterarm einrastet. Die Polsterung ist dicker als bei den meisten Mitts, was für den Benutzer sehr angenehm ist, und hat offensichtlich sehr gute Dämpfungseigenschaften. Ideal wäre eine Klett-Schlaufe für das Handgelenk.

Schlußbetrachtung

Für unseren Geschmack ein sehr gutes Trainingsgerät zu einem fairen Preis, das den Ansprüchen in verschiedenen Kampfsportbereichen gerecht wird.

Text:
Michael Behrend (MMA|Kickboxen|Taiboxen|Boxen)
Thomas Züllich (Karate)

Foto:
Nils Wiemer Wiemers
(www.wiemer-wiemers.de)

Getestet von:
Mitgliedern der Kampfsportschule Köpenick e.V.
durch den MMA- und Kickbox-Trainer Michael Behrend
und dem Karate-Trainer des Nikko Dojo Thomas Züllich.

Average: 5 (1 vote)