Kumite

Kumite

Jiyu-Kumite

Freikampf

Grundstellungen

  • Angreifer in Jiyu-Kamae
  • Verteidiger in Jiyu-Kamae

Ausführung

Es werden keine Techniken mehr angesagt, beide Karateka wenden Techniken nach freier Wahl an

Hinweis

Das spielerische Üben des Freikampfes wird als Randori bezeichnet. Allgemein gilt: Einen Angriff zu blocken ist wichtiger als einen Angriff zu starten.

Haupttrainingsaspekte

Erlernen von Timing, Distanz und Aktion bzw. Reaktion auf verschiedene Situationen und Techniken.

Happo-Kumite

Kampfübung in 8 Richtungen

Grundstellungen

  • Angreifer stehen um Verteidiger herum in Jiyu-Kamae
  • Verteidiger in Jiyu-Kamae

Ausführung

  • Angriffstechniken werden vor Kampfbeginn angesagt
  • Verteidiger bestätigt mit Oss
  • Angreifer greifen nach festgelegter Reihenfolge oder beliebig nach eigenem Ermessen an
  • Verteidiger blockt mit beliebiger Technik und macht jeweils einen Gegenangriff

Hinweis

Jiyu-Ippon-Kumite

Freier Einschrittkampf

Grundstellungen

  • Angreifer in Jiyu-Kamae
  • Verteidiger in Jiyu-Kamae

Ausführung

  • Angreifer sagt die Technik an
  • Verteidiger bestätigt mit Oss
  • Angreifer sucht sich die richtige Distanz und den richtigen Zeitpunkt zum Angriff und greift einmal mit angesagter Technik an
  • Verteidiger wartet auf den Angriff, weicht dann beliebig aus und macht eine zur Distanz passende Verteidigung

Hinweis

Okuri-Ippon-Kumite

Kampf mit direkt folgendem zweiten Angriff

Grundstellungen

  • Angreifer in Gedan/Chudan-Kamae
  • Verteidiger in Shizentai

Ausführung

  • Angreifer sagt nur die erste Technik an
  • Verteidiger bestätigt mit Oss
  • Angreifer greift einmal mit angesagter Technik an
  • Verteidiger geht rückwärts mit entsprechender Block- und Kontertechnik
  • Angreifer geht erneut vor und macht eine zur Distanz passende Angriffstechnik
  • Verteidiger macht eine beliebige Blocktechnik und einen Gegenangriff

Hinweis

Kaeshi-Ippon-Kumite

Erwidernder Einschrittkampf

Kaeshi-Ippon-Kumite gehört gegenüber Gohon-Kumite, Kihon-Ippon-Kumite oder Jiyu-Ippon-Kumite zu den weniger bekannten Kumiteformen im Karate. Grund genug diese anspruchsvolle Kumiteform intensiv zu trainieren.

Im Gegensatz zum Gohon-Kumite, Kihon-Ippon-Kumite oder Jiyu-Ippon-Kumite wechseln beim Kaeshi-Ippon-Kumite die Partner hier die Rollen. Der Angreifer wird nach seinem Angriff zum Verteidiger. Der Verteidiger erwidert nach seinem Block den Angriff.

Kihon-Ippon-Kumite

Grundschulmäßiger Einschrittkampf

Grundstellungen

  • Angreifer in Gedan/Chudan-Kamae
  • Verteidiger in Shizentai

Ausführung

  • Angreifer sagt die Technik an
  • Verteidiger bestätigt mit Oss
  • Angreifer greift einmal mit angesagter Technik an
  • Verteidiger geht rückwärts mit entsprechender Blocktechnik und macht sofort einen Gegenangriff

Hinweis

Die letzte Angriffstechnik des Angreifers und des Verteidigers darf nicht zurückgezogen werden, bis Yame gesagt wird.

Gohon-Kumite

Fünfschrittkampf

Grundstellungen

  • Angreifer in Gedan Barai Kamae
  • Verteidiger in Shizentai

Ausführung

  • Angreifer sagt die Technik an und der Verteidiger bestätigt mit Oss
  • Angreifer geht fünf mal mit der angesagten Technik vor und der Verteidiger geht fünf mal rückwärts mit entsprechender Blocktechnik und macht nach der fünften Verteidigung einen Gegenangriff

Hinweis

Die letzte Angriffstechnik des Angreifers und des Verteidigers darf nicht zurückgezogen werden, bis Yame gesagt wird.

Sonderformen im Kumite

Sonderformen des Kumite sind:

Heiko Ho Kumite

In diesem Kumite darf man nur auf der Stelle in der Stellung Heiko Dachi stehen. Sobald man die Stellung aufgeben muss, beginnt das üben von vorn. Hier kann kombinieren zwischen: nur mit Hand-, Fuß- oder Hand- und Fußtechniken, je nach dem Leistungsstand des Übenden.

Ippoido Ho Kumite

Yakusoku Kumite

Yakusoku Kumite beinhaltet folgende Formen:

Kihon Kumite

Das Kumite wird im Stand ausgeführt, indem beide Partner im Yoi stehen. Es geht hierbei um das erlernen von Distanz und Timing sowie der richtigen Etikette. Es werden eigentlich vom Angreifer nur Zukis gemacht und vom Verteidiger nur die im Kihon erlernten Blocktechniken geübt.

Tanren Kumite

Tanren Kumite ist der Oberbegriff für das:
Gohon Kumite

Jiyu Kumite

Jiyu Kumite beinhaltet folgende Formen:

Renshu Kumite

Das Renshu Kumite ist ein Spiel mit dem Partner, bei dem man miteinander und nicht gegeneinander üben soll. Hier soll die Technik durch Sicherheit und Intuition auf einer Grundlage des Vertrauens erlernt und ohne Kontakt erprobt werden. ... mehr

Shizen Kumite

Seiten