Yakusoku Kumite

Yakusoku Kumite

Yakusoku Kumite beinhaltet folgende Formen:

Kihon Kumite

Das Kumite wird im Stand ausgeführt, indem beide Partner im Yoi stehen. Es geht hierbei um das erlernen von Distanz und Timing sowie der richtigen Etikette. Es werden eigentlich vom Angreifer nur Zukis gemacht und vom Verteidiger nur die im Kihon erlernten Blocktechniken geübt.

Tanren Kumite

Tanren Kumite ist der Oberbegriff für das:
Gohon Kumite

Hier geht der Angreifer fünf mal vorwärts mit dem selben Angriff und der Verteidiger geht fünf mal zurück mit dem selben Block. Am Ende macht der Verteidiger einen Konter. mehr hier...

Sanbon Kumite

Hier geht der Angreifer dreimal vorwärts. Nun kann man dreimal die gleiche Technik im Angriff und dreimal den gleichen Block machen oder man ändert bei jedem Angriff die Technik und so auch die Blocktechniken des Verteidigers.Nach der letzten Angriffstechnik wird einer Konter macht. mehr hier...

Kihon ippon Kumite

Hier wird einmal angegriffen, geblockt und gekontert. mehr hier...

Kaeshi ippon Kumite

Hier wird in der Reihenfolge Angriff, Abwehr und Angriff wechselseitig angegriffen. Es gibt auch hier wiederum verschiedene Möglichkeiten. Wenn der Angriff Jodan kommt, dann wird auch wieder mit der selben Technik Jodan angegriffen oder man kann den zweiten Angriff mit der selben Technik Chudan machen, oder gar eine andere Technik in einem anderen Bereicht anwenden. Der Angreifer wird zum Verteidiger und nach dem Angriff erfolgt eine Abwehr und ein Konter. mehr hier...

Jiyu ippon Kumite

Halbfreier Kampf bei dem der Angriff nur einmal ausgeführt wird und die Abwehr und er Gegenangriff frei gewählt werden können. mehr hier...

Okuri Kumite

Hier wird in folgender Reihenfolgen vorgegangen : Angriff /Abwehr mit Konter, dann erneuter Angriff durch den Angreifer. Beim ersten Angriff durch den Angreifer wird der Angriff angesagt und beim zweiten Angriff durch den Angreifer nicht mehr. mehr hier...

Oyo Kumite

Oyo Kumite bedeutet, dass mehrere Angreifer aus verschiedenen Richtungen angreifen.

Es gibt zwei Übungsformen:
Kata Kumite

In dieser Form muss der Verteidiger eine Kata ablaufen und die Angreifer führen die Angriffe so durch, dass der Kata-Ablauf eingehalten werden kann. mehr hier...

Happo Kumite

Gegen mehrere Gegner, welche aus verschiedenen Richtungen angreifen (happo heißt acht Richtungen). Die Angriffe können vorgegeben werden oder frei sein. mehr hier...

© Copyright Thomas Züllich

Noch keine Bewertungen vorhanden