Wer hat den Shotokan-Tiger gestaltet?

Wer hat den Shotokan-Tiger gestaltet?

Wenn ein Karateka den Begriff "Shotokan Tiger" hört, dann hat er das Bild des traditionellen Symbols des Tigers innerhalb eines Kreises vor Augen. Das Symbol hat sich weltweit als Vertreter des Shotokan Karate etabliert. Hirokazu Kanazawa Seinsei hat einen sehr großen Anteil daran. Durch seinen großen Bekannheitsgrad im Karate und da er den Shotokan-Tiger in das Symbol des Shotokan-Karate-International (SKI) eingebunden hat, wurde der Shotokan-Tiger weltweit bekannt.

Kosugi Hoan Die Zeichnung wurde ursprünglich vom japanischen Kunstmaler namens Hoan Kosugi (小杉放庵, 1881-1964, s.Foto) gemacht, dessen wirklicher Name war eigentlich Kunitaro Kosugi. Er war ein berühmter Künstler und der Präsident des Tabata Klub, einer Künstlergruppe in Tokyo. Kosugi war ein Freund und einer der ersten Studenten von Gichin Funakoshi in Tokio. Der Charakter, 放 (ho) (bis in den nordöstlichen Quadranten des Kreises) ist ein Teil des ersten Namens des Künstlers, Ho-an (放庵).

Viele wissen bereits, dass Gichin Funakoshi von Okinawa im Jahr 1922 nach Tokio reiste. Er plante eigentlich nach einem kurzen Aufentalt wieder zurück nach Okinawa reisen. Allerdings bittete ihm, Kosugi, darum sein erster Schüler sein zu dürfen und überzeugte Gichin Funakoshi ersteinmal für ein paar Monate Karate in Japan zu unterrichten. Später fragte ihn auch Kano (Begründer des Kodokan Judo) darum in Japan zu bleiben und Karate zu lehren. Daraufhin beschloss Funakoshi für ein paar Jahre Japan zu bleiben. Funakoshi sein Karate wurde sehr populär an den Universitäten von Tokio, so dass er seine Chance nutzte. Nach Okinawa kehrte erst wieder 1941 zurück und bliebt dort aber nur einen Monat.

Karate Jutsu (Tode-Jutsu)

Besonders interesant ist, dass Kosugi der Mann war, der Funakoshi davon überzeugte sein Wissen über das Karate in Form eines Buches aufzuschreiben. Um Funakoshi dafür zu begeistern, lockte Kosugl G.Funakoshi damit, für sein Buch eine Cover - Zeichnung zu entwerfen. Kosgul war ein berühmter Berufsmaler in Japan und mit einem von ihm gestallteten Cover, war es eine große Attraktion in Japan. Das Buch "Ryukyu Karate Kenpo 琉球唐手拳法" war schnell geschrieben und erschien im Jahr 1922. Im folgenden Jahr 1923 veröffentlichte Gichin Funakoshi das zweite Band unter dem Namen "Rentan Goshin Jutsu" 錬鍛護身術". Kosugi wurde berichtet das Gichin Funakoshi erklärt hat, dass sein Buch der Meister Text des Karate war.

Chinesischen Design

Kosugi seine Idee für den Tiger kam aus dem Begriff "Tora no maki." Tora no maki ist in der japanischen Tradition das offizielle schriftliche Dokument über eine Kunst oder ein System, dass als die endgültige Bezugsquelle für diese spezielle Kunst oder System verwendet wird. Da bisher keine Bücher jemals über Karate geschrieben wurden, sagte Kosugi zu Gichin Funakoshi, dass sein Buch die "Tora no maki" des Karate sei. "Tora" bedeutet "Tiger" und somit entwarf Kosugl den Tiger im Kreis für eine Darstellung der Kunst von Gichin Funakoshi. Die Unregelmäßigkeit des Kreises zeigt an, dass es wahrscheinlich mit einem Pinselstrich gemalt wurde. Der (Shotokan) Tiger ist ein traditionell chinesisches Design und bedeutet, dass der Tiger niemals schläft. Der Tiger symbolisiert die scharfe Wachsamkeit des wachen Tigers und die Ruhe im friedlichen Geist.

Der Shotokan Tiger ist in einem Kreis gezeichnet, um zu zeigen, dass die Macht des Tigers, wie die Macht des Shotokan darin enthalten ist. Es zeigt, dass diese Macht niemals aus einer Laune heraus verwendet werden darf. Die Macht der Kunst wird nur ausgelöst oder aus dem Kreis gebrochen, um sich selbst oder andere zu verteidigen, die nicht in der Lage sind, sich selbst vor einem gewalttätigen Angriff zu verteidigen.

Der Shotokan-Tiger ist ein Symbol des Karate, welches bis heute zum Stotokan Stil gehört und das weit mehr wie nur ein Symbol darstellt.

Average: 5 (1 vote)

Kommentare

Bild des Benutzers Kaiten

Über den Hintergrund zu diesem Symbol und Zeichen hat Sensei Bernd Hinschberger einen sehr Interessanten Text verfasst in dem die Bedeutung des Shotokan Tigers für den Karateka verdeutlicht wird. Sehr zu empfehlen!!!

Hier gehts zum Artikel

Karateanzüge von höchster Qualität - Kamikaze Kaiten Shop

Bild des Benutzers Karatedo.Expert

Der Artikel ist sehr schön geschrieben und bringt es inhaltlich auf den Punk.
Mal sehen ob Bernd hier auch mal was schreibt.

Einfach nur Karate - Es muss funktionieren! | Karatedo.Expert